PC-4 EVO+

In der Vorführung.

Der Bericht von mir über den PC-4 Evo, wie sagt man heutzutage, "bin ich grade am Machen". Das dauert aber noch ein wenig. Das liegt einzig und allein an der Qualität des "Saubermanns". Was da in Sachen Klangverbesserung geht ist schlicht überragend. Dazu kommen noch die Verarbeitung und die zum größten Teil einzigartige Technik, die es in dieser Konsequenz nur von GigaWatt gibt. Das "Ding" begeistert mich jeden Tag mehr. Ich bin überzeugt davon, das alle Besitzer einer sehr hochwertigen High End Anlage, die es Ernst meinen mit dem gutem Klang, einen PC-4 Evo+ oder einen PC-3 SE Evo + sehr gut gebrauchen können! Um es mal vorsichtig auszudrücken. 

Sobald mein Bericht fertig ist, wird er hier zu lesen sein.

Wer seine Anlage verbessern möchte, aber nicht so viel investieren möchte, GigaWatt Netzfilter gibt es in einigen unterschiedlichen Preisklassen in fantastischer Qualität. 

 

GIGAWATT PC-4 EVO +

ist das Flaggschiff unter den Power Conditioner-Modellen und gilt als eine der besten und fortschrittlichsten Konstruktionen der Welt.

Dies ist ein Referenzgerät, das für die Bereitstellung von gefiltertem Strom für Audio- und Videogeräten der High-End-Klasse ausgelegt ist. PC-4 EVO + ist die Quintessenz langjähriger Forschung und Entwicklung eines kompromisslosen Power Conditioners. Der PC-4 EVO + ist nicht nur ein sehr wirksamer Schutz gegen Störungen und Spannungsspitzen aus der Stromleitung, sondern garantiert auch eine signifikante Verbesserung der Tonqualität und des angezeigten Bildes der daran angeschlossenen Geräte.

Preis: ab 8670,-€, je nach ausgewähltem Netzkabel.

Die Hauptunterschiede zum PC-3 SE EVO +:

 

  • Leiterplatten mit erhöhter Schichtdicke
  • Filter basierend auf High-Flux-Kernen
  • Verteilerschienen aus versilbertem, hochleitendem Kupfer (99.995%) mit 45 mm2 Querschnitt 
  • Zweipoliger hydraulisch-magnetischer Netzschalter von Carling Technologies
  • Zweipoliges internes Relais 6500W
  • Proprietäre Kondensatoren mit erhöhter Kapazität
  • Verbesserte Pufferkompensationsbatterien
  • Überspannungsschutzschaltung mit verbesserter Effizienz
  • PowerCon 32 Eingangsbuchse
  • Zwölf Ausgangssteckdosen
  • Ultra-starres Chassis aus nicht magnetischem rostfreiem, austenitischem (Chrom-Nickel) Stahl
  • Referenz-Vibrationsfüße, Rolling-Ball-Isolationssystem

KONSTRUKTION

Alle internen Elemente des Conditioners sind in einem ultra-stabilen, nicht magnetischen Chassis aus Edelstahl mit austenitischer Struktur einggebaut.

Um die auf den Conditioner übertragenen Vibrationen zu reduzieren, wurde sein Chassis zusätzlich mit einer Verbundbitumen-Polymer-Matte bedämpft.

Das ganze Gehäuse ruht wiederum auf schwingungsdämpfenden Referenzfüßen.  Diese sind mit einer innovativen Lösung - dem Rolling-Ball-Isolationssystem - ausgestattet. Dies ist ein zweiteiliges Design (außen und innen) aus massivem Aluminium mit zwei Lagen Kugeln dazwischen. Die Aufgabe dieses Systems besteht darin, die Anzahl der Kontaktpunkte zwischen dem Conditioner und der Stellfläche zu minimieren, was sich in einer signifikanten Reduzierung der mechanischen Vibrationen niederschlägt. Ein weiteres Isolationselement, auf dem die gesamte Konstruktion abgestützt ist, ist das proprietäre Elastomer mit einer Dicke von 5 mm.

Die Frontplatte des Conditioners besteht aus einer dicken Platte Aluminium, welches auch in der Luftfahrtechnik verwendet wird. Die Oberfläche wird nach dem Präzisionsfräsen gebürstet und anschließend schwarz oder silber eloxiert.

Der PC-4 EVO + verfügt über zwölf hochwertige proprietäre GigaWatt -Steckdosen mit großflächigen Kontakten. Die Messingkontakte der Sockel wurden dem Prozess der technischen Versilberung ohne Verwendung von Zwischenmetallen wie Kupfer oder Nickel unterzogen, was zu einem ungünstigen Serienwiderstand und einem Spannungsverlust führen könnte. Die vergrößerte Oberfläche der Kontakte und die dicke Silberschicht garantieren einen guten Kontakt mit den Schukosteckern. Die Sockel wurden zusätzlich kryogenisiert, modifiziert und entmagnetisiert.

In der Mitte der Frontplatte befindet sich eine LED-Anzeige, die die Spannung des Eingangsstroms anzeigt. Das präzise Voltmeter ist sehr widerstandsfähig gegen Verzerrungen und Messfehler, die durch Oberschwingungen verursacht werden, und erzeugt gleichzeitig keine Interferenzen, die die Qualität der vom Conditioner gefilterten Leistung beeinträchtigen würden.

Das Voltmeter-Display ist standardmäßig rot, aber bei Bedarf in grün, blau oder weiß erhältlich.

Der Conditioner ist außerdem mit einem zusätzlichen Messkreis ausgestattet, der eine falsche Verbindung zum Stromnetz anzeigt. Seine Wirkung wird durch eine rote LED auf der Rückseite des Geräts angezeigt, die eine falsche Polarität des Geräts oder eine fehlerhafte Erdung anzeigt. Mehr in Kürze!

So finden Sie uns

Ca. 5 Km östlich von Wolfsburg, im beschaulichen Ortsteil Hehlingen, sind wir Zuhause.

Im Untergeschoss unseres Hauses betreiben wir seit 1994 unser Hifi-Studio. 

Da ich während der Geschäftszeiten auch Termine ausser Haus wahrnehme, ist eine vorherige

Terminabsprache zwingend notwendig. Sonst stehen Sie im schlimmsten Fall vor verschlossener Tür.

:: FIRST CLASS HIFI - Andreas Kreft :: Zum Hehlinger Holz 33 :: 38446 Wolfsburg ::

:: Tel: (+49) (0)5363 4925 ::

Geschäftszeiten nach Vereinbarung: Dienstag - Freitag 10.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Samstag 10.00 - 14.00 Uhr. 

Hier geht es zu meiner  Facebook-Seite