Lansche No. 3.2

Vorführbereit

Lansche 3.2

Rüdiger Lansche hat wieder ganze Arbeit geleistet!

Als Nachfolger der Lansche 3.1 SE bildet nun das Modell 3.2 den Einstieg in die Faszination der Klangwiedergabe mit Ionenhochtöner-Technologie. Die Zielsetzung war, einen Maßstäbe setzenden Standlautsprecher zu entwickeln, der kompakte Abmessungen aufweist und sich durch seine elegante Form in jeden Wohnraum oder jedes Musikzimmer integrieren lässt. Dabei war es eine der großen Herausforderung, ein Chassis für die Mittelton- und Basslagen zu entwickeln, welches sich bruchlos an die Geschwindigkeit und das Auflösungsvermögen eines Ionenhochtöners integrieren lässt. Ein 20-cm-Chassis verbindet die nötige Geschwindigkeit in den Mitteltonlagen und wird ergänzt durch ein 22cm Langhubchassis, welches in einer Downfire-Anordnung integriert ist .

 

Was hat sich geändert?

Die Lansche 3.2 wurde an entscheidenen Punkten überarbeitet. Z.B. das Frequenzweichenlayout hat Rüdiger Lansche komplett überarbeitet und mit noch hochwertigeren Bauteilen versehen. Der Tief/Mitteltöner kommt nun, wie auch das Basschassis, aus dem Hause Seas. Der neue Tief/Mitteltöner ist dem der 3.1SE nicht nur in Sachen Impulsverhalten deutlich überlegen.

Beide sind übrigens speziell für den Einsatz in der 3.2 modifiziert worden. Die Elektronik des Ionen-Hochtöners wurde außerdem noch um eine automatische Arbeitspunkteinstellung (Auto-Bias) ergänzt. Das kommt, genau wie die neu entwickelte Legierung der Elektroden, der Langlebigkeit zu Gute. Nicht zu vergessen, die neuen Übertrager die nun vom schwedischen Spezialisten Lundahl für Lansche gefertigt werden.

Wie bei den größeren Modellen aus dem Hause Lansche, hat auch die 3.2 nun einen Lüfter an Board. Er sorgt für konstante Temperaturverhältnisse des Ionenhochtöners. 

Das ist auch der Grund dafür, das die Lüftungsblende von der Oberseite des Gehäuses verschwunden ist. Sie ist nach hinten gewandert. Ganz wichtig!!! Nennenswerte Geräuschentwicklung des Lüfters, Fehlanzeige! 

Besitzer einer No. 3.1SE müssen sich aber nicht grämen. Sie haben immer noch einen aussergewöhnlich guten Lautsprecher. 

 

Was hat sich klanglich getan?

Für mich sind die Veränderungen ein deutlicher Schritt nach vorn. Die No. 3.2 ist reifer geworden. Wie schon gesagt, die 3.1 und 3.1SE waren schon außergewöhnliche Schallwandler. Die 3.2 setzt aber noch einen oben drauf. Dank des höheren Auflösungsvermögens, ist die Fähigkeit, die in den jeweiligen Aufnahmen festgehaltenen Rauminformationen noch exakter zu umreissen. Bei manchen Aufnahmen ist das geradezu frappierend was sich da noch auftut. Bei guten Aufnahmen gewinnt dadurch die imaginäre Bühne enorm. Jedes Instrument ist auf ihr ganz exakt zu orten und von jeder Menge Luft umgeben. Dadurch entsteht eine beeindruckend dreidimensionale Wiedergabe. Auffällig ist auch, das die Auflösung von Sibilanten nochmal entspannter ist. Bei bestimmten Aufnahmen können diese schon nervig sein. Mit der Lansche 3.2 kein Thema mehr. 

Das hängt auch mit dem Mittelton zusammen. Dieser ist nun bei gleicher Plastizität, noch transparenter und detailreicher geworden. 

 

Mein Fazit: Die Lansche 3.2 ist einer dieser raren echten High End Träume. Selten habe ich Musik so intensiv, plastisch und emotionsgeladen gehört. Dazu ein musikalischer Fluss, der den Zuhörer einfach mitnimmt. Obendrein sieht der Lautsprecher noch richtig gut aus und die Verarbeitung ist fantastisch. 

  • Technische Daten:
  • Beschreibung: Passivlautsprecher
  • Design: 2½-Wege-Bassreflexsystem
  • Hochtöner: 1 x 8 mm Ionenhochtöner
  • Tiefmitteltöner: 1 x 20 cm Papyrus, beschichtet
  • Tieftöner: 1 x 22 cm Polyester, beschichtet
  • Übergangsfrequenz: 80 Hz / 2.5 kHz
  • Impedanz(nominal):8 Ω (Minimum 5.6 Ω)
  • Wirkungsgrad: 92 dB / 1 W / 1 m
  • Frequenzbereich: 30 Hz - 150 kHz ±3dB
  • Abmessungen: 105 x 24 x 40 cm
  • Gewicht: 51 kg (112lbs.)
  • Preis: 21.000,-€

So finden Sie uns

Ca. 5 Km östlich von Wolfsburg, im beschaulichen Ortsteil Hehlingen, sind wir Zuhause.

Im Untergeschoss unseres Hauses betreiben wir seit 1994 unser Hifi-Studio. 

Da ich während der Geschäftszeiten auch Termine ausser Haus wahrnehme, ist eine vorherige

Terminabsprache zwingend notwendig. Sonst stehen Sie im schlimmsten Fall vor verschlossener Tür.

:: FIRST CLASS HIFI - Andreas Kreft :: Zum Hehlinger Holz 33 :: 38446 Wolfsburg ::

:: Tel: (+49) (0)5363 4925 ::

Geschäftszeiten nach Vereinbarung: Dienstag - Freitag 10.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Samstag 10.00 - 14.00 Uhr. 

Hier geht es zu meiner  Facebook-Seite