Lansche Audio No. 3.1

Immer auf der Suche nach einer noch perfekteren Musikwiedergabe, wurde ich vor ca. 3 Jahren auf den deutschen Lautsprecher-Hersteller Lansche aufmerksam. Das Konzept dieser Schallwandler basiert auf einem hauseigenen Ionen - Hochtöner. Also auf einem Schallwandler ohne Schwingspule und Membrane (Kalotte). Kurz gesagt, eine ausführliche technische Erklärung zu diesem Ausnahmechassis finden Sie unten als pdf. Aber die Entwicklungen von Rüdiger Lansche auf den Ionen-Hochtöner zu reduzieren, wird den Lautsprechern nicht gerecht. 

 

Eine Sache noch vorweg. Um zu verstehen was den Klang dieser Lautsprecher so einzigartig macht und mich vollkommen begeistert hat, müssen Sie unbedingt selbst gehört haben. 

 

No.3.1

Der Lautsprecher Model No.3.1 bildet den Einstieg in die Faszination der Klangwiedergabe mit Ionenhochtöner-Technologie. Die Zielsetzung war, einen Maßstäbe setzenden Standlautsprecher zu entwickeln, der geradezu kompakte Abmessungen aufweist und sich durch seine elegante Form in jedes Wohn- oder Musikzimmer integrieren lässt. Eine der großen Herausforderung dabei ist, ein Chassis für die Mittelton- und Basslagen zu entwickeln, welches sich bruchlos an die Geschwindigkeit und das Auflösungsvermögen eines Ionenhochtöners integrieren lässt. Ein 20-cm-Chassis verbindet die nötige Geschwindigkeit in den Mitteltonlagen und wird ergänzt durch ein 22cm Langhubchassis, welches in einer Downfire-Anordnung integriert ist .

 


Das Komplette Gehäuse ist aus einem Verbund von MDF, einer schwingungsarmen Keramik und einem Absorberschwerschaum gefertigt. Im Inneren versteift eine Matrix-Konstruktion mit ihren ineinandergreifenden Platten das Gehäuse nochmal zusätzlich. Eine ein Zentimeter dicke Aluminiumplatte bildet den Bodenabschluss, der durch die integrierte Aufnahme der Spikes eine perfekte Ankopplung zum Boden gewährleistet.

 

Die Neigung der schmalen Schallwand ist dabei ein probates Mittel, um die Impulsdarstellung der beiden Systeme zeitrichtig zusammenzuführen. In Sitzposition it die Phasenlage perfekt. Das Modell No. 3.1 befriedigt somit gleichermaßen das Bedürfnis nach exquisiter Klangqualität und den Anspruch an eine Optik, die klassischem Understatement den Vorzug gibt.


Mein Klangeindruck.

Klanglich wurden meine kühnsten Erwartungen absolut übertroffen. Der Mittel / Hochton ist zum "niederknien". Ansatzlose Dynamik, allerhöchste Auflösung, Transparenz und Ortungsschärfe überzeugen aus dem Stand. So eine schnelle und verfärbungsfreie Wiedergabe habe ich vorher nicht gehört. Das Klangbild ist dermassen plastisch und präzise, ohne dabei eine technische, sterile Note zu bekommen. Weltklassel, einfach nur Weltklasse. Akustische Instrumente und Stimmen klingen so natürlich, Gänsehaut vorprogamiert!

Nicht das der Eindruck entsteht die Lansches können nur Hoch/Mittelton perfekt wiedergeben, weit gefehlt, die Lautsprecher spielen komplett homogen. In sich absolut geschlossen. Von den tiefsten bis zu den höchsten Tönen. Dank des 22 cm Basschassis, das in die Aluminium- Bodenplatte integriert ist, ist der Bassbereich tief, fest, konturenscharf und schnell, sehr schön schnell. 

An dieser Stelle hatte ich so meine Bedenken. Bei einem so ultraschnellen Hochtöner, könnte es systembedingt zu Laufzeitunterschieden im Zusammenspiel mit einem "normalen" Chassis kommen. Beispiele gibt es da ja schon. Ich denke da z.B. an Elektrostaten mit eingebauten aktiven Subwoofern. Genau so, spielen diese Schallwandler aber nicht. Der gesamte Frequenzbereich kommt zeitgleich am Hörplatz an.

Ein nicht zu unterschätzenden Nebeneffekt bringt das Downfire-Prinzip auch noch mit sich. Der Lautsprecher wird dadurch sehr aufstellungsunkritisch. Ich habe die Lansche 3.1 schon in vielen unterschiedlichen Wohnraumsituationen gehört, und die Lautsprecher konnten jedesmal ihr Potenzial ausschöpfen. 


 

Technische Daten:  
   
Beschreibung: Passivlautsprecher
Design: 2,5 Wege Bassreflexsystem
Hochtöner:  1 x 8 mm Ionenhochtöner
Tiefmitteltöner: 1 x 20 cm Papier, beschichtet
Tieftöner: 1 x 22 cm Polyester, beschichtet
Übergangsfrequenz: 80 Hz / 2.5 kHz
Impedanz (nominal): 8 Ohm (Minimum 5.6 Ohm)
Wirkungsgrad: 92 dB / 1 W / 1 m
Frequenzbereich: 30 Hz - 150 kHz ±3dB
Abmessungen: 98 x 24 x 39 cm
Gewicht:  51 kg
Preis: 18.500€

Download
Technische Beschreibung
Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.3 KB
Download
Test Stereoplay
Lansche 3.1, 01.2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 897.0 KB
Download
Test Lautsprecher Jahrbuch
3.1_test_audio.pdf
Adobe Acrobat Dokument 529.3 KB
Download
Hifi & Records Test
HR Test Lansche 3.1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Test IMAGE HIFI
image 5-15 Lansche.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

So finden Sie uns

Ca. 5 Km östlich von Wolfsburg, im beschaulichen Ortsteil Hehlingen, sind wir Zuhause.

Im Untergeschoss unseres Hauses betreiben wir seit 1994 unser Hifi-Studio. 

Da ich während der Geschäftszeiten auch Termine ausser Haus wahrnehme, ist eine vorherige

Terminabsprache zwingend notwendig. Sonst stehen Sie im schlimmsten Fall vor verschlossener Tür.

:: FIRST CLASS HIFI - Andreas Kreft :: Zum Hehlinger Holz 33 :: 38446 Wolfsburg ::

:: Tel: (+49) (0)5363 4925 ::

Geschäftszeiten nach Vereinbarung: Dienstag - Freitag 10.00 - 12.30 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Samstag 10.00 - 14.00 Uhr.